Die nächsten Termine zum Thema Neuroleadership:

Do. 10. November 2016 und Do. 24. November 2016:
People Management – Führen und Entscheiden mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung
Empfang ab 18 Uhr, Vortragsbeginn ab 18:30 Uhr

Referent: Roland Ullrich
Berater und Trainer in den Bereichen Kommunikation & Rhetorik

VERANSTALTUNGSORT:
Robert Half
Taunusanlage 16
60325 Frankfurt am Main
Führen – Entscheiden – Risiken – Stress. Die moderne Gehirnforschung bringt hierüber in rascher Folge spannende Erkenntnisse hervor. Moderne bildgebende Verfahren erlauben es uns heute, Abläufe im Gehirn sichtbar zu machen und damit das menschliche Verhalten neurowissenschaftlich zu analysieren. Dass dieses Wissen einen für das Unternehmen zählbaren Wert haben, zeigt eine Studie von McKinsey aus dem Jahr 2010. Unternehmen, die diese Erkenntnisse in die Managementprozesse einfließen lassen, erzielen einen um 6,9% höhere Rendite. Ziel ist es, die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu nutzen, um das eigene Führungsverständnis und Führungsverhalten zu reflektieren und zu verbessern. Denn nur wer sich selber effektiv führen kann, kann auch andere Menschen führen. Und nur wer die Balance zwischen Kognition und Emotion im Gehirn herstellen kann, hat vollen Zugang zu seiner kognitiven Leistungskraft und Führungsstärke.

"Nur wer sich selber effektiv führen kann, kann auch andere Menschen führen."